Das Trafohäuschen

Folgt man der Straße „Stüvenest“, befindet sich auf halbem Wege zwischen Bildstock und Dorfeiche ein Trafohäuschen. Es diente ehemals der Energieversorgung von Mehr. Dieses Häuschen wird der Mehrer Dorfgemeinschaft vom Verein für Heimatschutz in Kranenburg zur Veranschaulichung ihrer Dorfgeschichte zur Verfügung gestellt.

 

Es ist geplant, an der Außenfassade Daten zur Geschichte der Ortschaft „Mehr“ anzubringen. Hier bietet sich auch die Möglichkeit, ein Bild der Schenkungsurkunde zu zeigen. Und es bietet Präsentationsfläche, um die rasanten Veränderungen, die Mehr im letzten Jahrhundert durchgemacht hat, festzuhalten. Der große technische Fortschritt in Mehr wurde durch die Elektrifizierung eingeleitet. Als Sinnbild dafür soll das keine Gebäude erhalten bleiben und Teil des Jubiläumspfades werden.

Das ehemalige Trafohäuschen bedarf jedoch einer gründlichen Überholung. Das Dach und die Außenfassade müssen instandgesetzt werden und der Platz um das Gebäude herum muss befestigt werden. Nach der Gestaltung der Außenfassade ist in einem späteren Schritt geplant, auch den Innenraum als Ausstellungsraum bzw. Projektionsfläche zu nutzen.